Sonntag, 8. April 2018

ääähhhmmm...

aso... diese woche habe ich noch keinen post geschafft und auch keine ahnung, über was ich schreiben könnte. aber mein jahresziel möchte ich dann doch nicht bereits nach gut drei monaten verfehlen!

es ist nicht so, dass hier nichts läuft. im gegenteil!

momentan muss ich oft im garten oder am fenster rumstehen und zuschauen, wie der frühling die farben der natur so richtig zum explodieren bringt,


der gartenteich nur so broddelt vor lauter liebesgetummel


und die eidechsen nach ihrer winterstarre wieder putzmunter sind und schneller verschwunden sind, als ich mit der kamera parat bin.


dann muss ich mich natürlich auch regelmässig um die griselda kümmern. die belohnt mich dann mit wunderbar knusprigen broten



im nähkämmerchen verbringe ich auch einen teil meiner zeit.
zum beispiel für den göttibub. der hatte geburtstag. als er mir in einem wende-pailletten-shirt (bis zu diesem augenblick, hatte ich noch nicht mal eine ahnung, dass es sowas gibt) die türe öffnete und sich immer mehr oder weniger diskret über den bauch strich, getraute ich mich fast nicht mehr, ihm das waschbär-shirt zu überreichen. er fand es dann glücklicherweise trotzdem cool. uff! schwein gehabt!


heute feierte der junge seine erstkommunion. da gab es nochmals ein shirt und einen gutschein zum goldwaschen. beides habe ich versäumt zu fotografieren. genauso, wie die origamibags, welche ich zum 'vorosterbrunch' als geschenkverpackung genäht habe oder die yoga-sachen für herr mo.

dann waren herr mo und ich auch im kino, in einer schönen ausstellung und gestern in einem kleinen feinen wohnzimmerkonzert mit zwei jungen urner musikern und einem kanadischen singer-songwriter.

wie gesagt, es ist nicht so, dass hier nichts läuft! im gegenteil! die zeit läuft mir nur so davon!
aber am ende habe ich nichts konkretes in der fotogalerie und schon gar nicht im kopf, um einen einigermassen interessanten und vor allem zusammenhängenden post zu verfassen.
und wer jetzt denkt, dass hier heute alles reichlich konfus daherkommt und ich nur ein paar zeilen in die tasten gehauen habe um meinen wöchentlichen post abhaken zu können, liegt nicht völlig daneben.

falls übrigens jemand lust auf ein paar weitere unzusammenhängende einblicke in meine welt hat, der/die schaut am besten ab und zu auf instagram bei mir vorbei.

 
herzlich,

mo


1 Kommentar:

Danke fürs Vorbeischauen auf meinem Blog! Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten gemäss Datenschutzerklärung und Impressum einverstanden.
Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.