Samstag, 10. Februar 2018

2 mal 22

ergibt 2!
es könnten natürlich auch mehr sein. aber hier sind es 2! ok, 2einhalb, wenn ich das shirt auch zähle...

aber von vorne!
irgendwann im letzten herbst fand folgendes gespräch mit herr a. statt:
'mutter, wenn du der frau c. mal was schenken möchtest, dann könntest du ihr einen nähkurs schenken.'
'nähkurs? hä? ähm, ich weiss doch nicht, wo es einen guten nähkurs gibt! und überhaupt, warum soll ich ihr sowas schenken? mach doch selber!'
'mutter! du sollst den nähkurs geben! frau c. möchte gerne nähen und bevor sie jetzt einfach eine nähmaschine kauft, könnte sie bei dir doch mal ausprobieren ob ihr das überhaupt gefällt.'
'ach so! und was soll das ziel sein? dass sie spass daran bekommt oder eher nicht? ich weiss aso echt nicht, ob ich mir das zutraue...'
herr a. versicherte mir, dass das ganze ergebnisoffen sei und meinte, er würde mir das aso schon zutrauen...

also hat frau c. von mir zum geburtstag einen gutschein für einen nähworkshop erhalten und mitte januar haben wir uns an die planung gemacht.
schon zu beginn war klar, dass es ein kleid werden soll. einen schnitt hatte frau c. auch schon ins auge gefasst. der fand sich zufällig (hüstelhüstel) in meinem bescheidenen (husthust!) schnittmusterfundus. lillesol & pelle no. 22! ok! der könnte gehen! daraus habe ich mir bereits ein shirt genäht. das war einfach. doch, ich glaube, das traue ich mir zu!

nachdem frau c. bei mir einige stoffe befühlt hat, war klar, dass sie ihr kleid aus einem strickjaquard, wie es sie von lillestoff oder albstoffe gibt, nähen möchte. die beschaffung desselben erwies sich als etwas schwierig. im ihr bekannten stoffladen in luzern seien die verkaufsdamen ziemlich unmotiviert gewesen und hätten keinen solchen stoff finden können. aber sie solle doch einfach selber schauen... (falls also jemand in luzern einen guten stoffladen kennt, wäre ich für die adresse äusserst dankbar!)
aber es gibt ja zum glück internetshops mit einer riiieeesenauswahl an schönen jacquardstrickstoffen! dumm nur, dass, nachdem frau sich endlich für einen entschieden hätte, von diesem nur noch 50cm lieferbar waren. und vom zweitliebsten 110cm. oder so...
irgendwann fand sich dann aber doch in einem internetshop drei ein stöffchen in ausreichender menge und das war dann in rekordzeit bei frau c.

dem workshop konnte also starten!


die frau c. wollte mir doch allen ernstes weismachen, dass sie in der schule nur ein paar gerade nähte genäht habe! aber die hat's echt drauf! hat sich an stoff und maschinen zu schaffen gemacht, als hätte sie das schon immer getan!

schaut mal, was an einem nachmittag und einem abend (und einer unruhigen nacht mit nähworkshopträumen meinerseits) entstanden ist:


schön, oder!?! einfach so! beim ersten versuch!

lillesol & pelle no. 22 mit ausgestelltem rockteil, taillenabnähern und 2/3 ärmeln.

aso meinetwegen können wir gerne wieder mal einen nähworkshop abhalten!

aber zuerst will ich jetzt noch für mich ein stöffchen abarbeiten!

zuerst sollte es ja eine weitere frau fannie werden, aber, das schöne muster zerschneiden? nein! mindestens das vorderteil muss an einem stück sein!
ich sag jetzt nicht, wie lange ich in meinen schnittmustern und im internet gesucht habe!


dreimal dürft ihr raten, was es geworden ist...


bingo! lillesol & pelle no. 22, mit geradem rockteil, ohne taillen-, dafür mit brustabnäher (ihr wisst schon!) und mit langen ärmeln.
und es soll mich jetzt bitte niemand darauf hinweisen, dass ich besser die pusteblume als vordere mitte genommen hätte!

2 mal 22 gibt also 2! oder drei. oder so viele wie ihr wollt. und jedes ist einmalig!


herzlich,

mo

Kommentare:

  1. Liebe Monika,
    so eine gute Idee mit dem Nähworkshop zum Geburtstag. Das wunderschöne Kleid ist super gelungen und wir ihr lange Freude bereiten.
    Du, ich kaufe Bastelartikel, Nähzeugs, Stoffe etc im Vonarburg in Luzern. War sie dort? Mit dieser Beratung?
    Dir einen gemütlichen Sonntag und
    liebe Grüsse so quer über den See
    Eda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. doch, doch, genau der laden war das! mir ist es dort schon mal ähnlich ergangen, als ich mich über ein nähmaschinenfüsschen erkundigen wollte. beraten gehört bei denen glaubs nicht zu den kernkompetenzen... :-/

      Löschen
  2. ...ein tolles Geschenk, liebe Monika,
    und zwei schöne Kleider...wobei ich deines auch lieber angezogen sehen würde, so weiß ich nicht, ob es auch so gut passt ;-)...kannst ja beim Foto auch den Kopf abschneiden, wenn du nicht erkannt werden willst...

    schönen Sonntag euch,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nun ja... der kopf ist nicht mein einziges problem... ich sage nur; brust- statt taillenabnäher... possieren gehört auch nicht eben zu meinen stärken und einen fotografen hab ich leider nicht immer gleich zur hand... aber wer weiss... vielleicht irgendwann... bringe ich den mut auf...

      Löschen
  3. Wow ihr zwei seid ja spitze! Toll was ihr da genäht habt!!!
    Liebe Grüsse
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Na das ist ein gelungen Einstand! Da gibts jetzt wohl bald mehr zu sehen!!!

    AntwortenLöschen

Danke fürs Vorbeischauen auf meinem Blog! Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten gemäss Datenschutzerklärung und Impressum einverstanden.
Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.