Dienstag, 13. Februar 2018

12 am 12. februar 2018

guten morgen allerseits!
es ist bereits wieder der 12. des monats februar. gidelmändig, güdismändig oder rosenmontag.
ich habe mir den tag frei gehalten, damit ich auch wieder einmal ein wenig an die fasnacht kann.


da hatte ich wohl eine gute nase! jedenfalls bin ich jetzt froh, dass ich nicht mit dem auto auf die strasse muss!


dann also schön gemütlich einen kaffee trinken und


ein feuerchen anzünden.


dann erst mal eine ladung weiss wegräumen, bevor


die hunde zu einem spaziergang überredet werden.

auch der pöstler hat sich durch den schneegekämpft:


ein indisches kochbuch fehlte bisher in meiner bescheidenen kochbuchsammlung. diese lücke wäre nun auch geschlossen!

zum zmittag


gibt es aber wieder mal den feinen wirzgratin von der guten alten betty bossi.


ein passendes untertöpfchen für das schachbrettblümchen gefunden


langsam bessert sich das wetter und es ist eine wahre freude, den bergdohlen bei ihrer flugshow zuzuschauen.

sollen wir jetzt an die fasnacht oder nicht? bis luzern ist hald schon etwas weit und ob man da heute mit dem auto überhaupt bis in die stadt kommt? und dann erst die parkplatzfrage...

aber ich habe mir ja extra den tag frei gehalten!

gehen wir doch mal nach altdorf. das ist nicht weit und bestimmt spielen da auch ein paar guggenmusiken.

https://www.youtube.com/watch?v=ioMZB6aLHYw
klick ins bild!

du liebe güte! öd ist es hier! ein paar maschgeraadä, ein paar gruppierungen, die den katzenmusikmarsch rauf und runterspielen. bis zum abwinken! aber keine einzige guggenmusik!

wir fahren glaubs doch nach luzern!

kein problem, mit dem auto in die stadt zu fahren! kein problem einen parkplatz zu finden!
(die 'richtigen' fasnächtler wollen feiern und ein, zwei... kafi huerenaff trinken. da nimmt man besser nicht das auto.)

boah! hier ist wirklich was los!

https://www.youtube.com/watch?v=6_PguOM103g
klick ins bild!
guggenmusiken, soviele das herz begehrt!
unglaublich kreative grende und aufwändig gestaltete fasnachtswagen. manchmal kriege ich den mund gar nicht mehr zu vor lauter staunen!
ein voller erfolg!
einzig meine kamera hat nicht mitgespielt...

irgendwann ist der kopf voll, der magen leer, sind die hände und füsse kalt. statt wie es sich eigentlich gehört, an einem der unzähligen bratwurst- und racletteständen zu verköstigen,


stürzen wir uns auf das feine vegibuffet vom tibits.
wieder aufgewärmt und pappsatt noch ein wenig zu den schrägen guggerklängen schunkeln und dann langsam wieder nach hause. die hunde warten und die 12 bilder vom 12. wollen noch gepostet werden.

lust auf mehr 12/12er bilder? frau kännchen sammelt sie auch diesen monat alle ein!


herzlich,

mo

Kommentare:

  1. prima diese bilder gleich am morgen des "mardi gras" zu sehen.

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich, bei dir die Fasnacht mitzubekommen! ( Und den tollen Winter natürlich auch! Ein bisschen Schnee habe ich auch zu bieten. )
    Kölle Alaaf!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Wie die zwei da so einträchtig vor dir laufen... Schlittenhnde? Wär das nicht eine Option?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schau mal hier: https://herzlichmo.blogspot.ch/2018/02/eine-kleine-rodeltour.html
      ;-)

      Löschen
  4. ...ein winterlicher Fasnachtstag bei dir...schön, auch wenn ich Beides nicht unbedingt brauche, ich schaue es mir gerne an ;-),

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen

Danke fürs Vorbeischauen auf meinem Blog! Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten gemäss Datenschutzerklärung und Impressum einverstanden.
Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.