Samstag, 11. November 2017

5 jahre

ist es heute her, dass ich mit dem bloggen begonnen habe.


du liebe güte! wie viel wasser ist in dieser zeit wohl die reuss herunter gelaufen? so vieles hat sich verändert!

anfangs war ein bastelblog geplant, mit dem hintergedanken, vielleicht ein wenig am diy-boom teilhaben zu können.

heute, fünf jahre, zwei bloggs und drei nähmaschinen (jaaa, kürzlich gab es im nähkämmerchen einen personalwechsel... hüstel) später, ist daraus mehr so ein allerleiblog geworden. inhaltlich ist gebasteltes weniger geworden, dafür gibt es mehr genähtes. dazugekommen sind ein paar ausflüge, ein haus und einige mehr oder weniger persönliche einblicke in mein leben. und dann sind ja auch neue soziale medien aufgekommen, wie instagram und pinterest. die sind auch spannend und die fressen auch viel zeit...
langer rede kurzer sinn; ich stehe an einem ähnlichen punkt, wie vor drei jahren oder wie vor einem jahr. immer öfter stelle ich mir die frage, was ich hier eigentlich tue.

mein bedürfnis, mich öffentlich mitzuteilen, ist momentan wenig ausgeprägt, die fotokamera liegt meist untätig rum und bei den anderen blogs habe ich etwas den anschluss verloren.

ausserdem stört es mich zunehmend, dass es da draussen so ein paar leute gibt, die mich persönlich kennen, die meine telefonnummer haben, die wissen, wo ich wohne, die sich aber kaum noch bei mir melden und wenn ich sie dann zufällig treffe, sind sie bestens über mich, bzw, über das, was von mir im blog steht, informiert. da frage ich mich schon langsam, was ich da tue, für wen ich es tue und ob ich diese form der einseitigen unterhaltung weiter betreiben will. ich könnte ja auch einfach ein privates tagebuch führen.

zum aufhören mag ich mich aber auch nicht so recht entscheiden. das bloggen hat mir in den vergangenen fünf jahren auch viel spass gemacht! es gibt in der bloggerwelt so viele interessante, kluge menschen, denen ich im leben 1.0 sonst nie begegnet wäre. ihre posts und bloggeraktionen sind für mich oft wertvolle anregung, mich etwas vertiefter mit einem thema auseinanderzusetzen oder die welt und die dinge immer mal wieder aus anderen blickwinkeln zu betrachten.

da fällt mir grad was ein: neulich habe ich mich mit meiner buchhalterin über ihren wunsch und ihre zweifel, sich einen neuen hund anzuschaffen unterhalten. und irgendwann ist mir so rausgerutscht: 'wenn man nicht klar nein sagen kann, muss man doch eigentlich ja sagen!' ist doch wahr! so halbe sachen bringen doch nichts!

nach dieser logik müsste ich eigentlich auch ja sagen zum bloggen! dazu müsste ich ihn vielleicht mal etwas renovieren, das äussere erscheinungsbild auffrischen und die inhalte überdenken.

JA! das werde ich tun! aber in meinem tempo, so wie es für mich passt!

happy birthday, lieber blog! ♥♥♥♥♥


herzlich,

mo




Kommentare:

  1. Liebe Frau Mo,
    herzliche Gratulation zu fünf Jahre bloggen, das ist eine grosse Leistung!
    Bei mir ist der Blog noch neuer und auch ich treffe auf Leute, welche Informationen über mich vom Blog haben. Ich denke aber, dass sie eher meinen, dass sie viel über einen wissen, aber in Tatsache nur einen kleinen Ausschnitt des Lebens mitbekommen.
    Jetzt bleibt mir noch, ein wunderschönes Wochenende zu wünschen und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  2. Na, für mich machst du das!
    Happy Birthday!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. ...Happy Birthday FrauMo-Blog, ich lese gerne hier...gut, dass es weiter geht,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. 5 jahre ! eine schöne zeit schon und hier lese ich sehr sehr gerne, es erweitert mein horizon, sinnlich und bildlich bemeint !
    die bergen, die lustigen 2 hunde, das nähen, die natur, vögel,... usw.
    vielen dank für das weitermachten :)
    mo

    AntwortenLöschen

Danke fürs Vorbeischauen auf meinem Blog! Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten gemäss Datenschutzerklärung und Impressum einverstanden.
Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.