Montag, 10. April 2017

schwedische socken

nein, ich kann kein schwedisch. und ich habe auch nicht herausgefunden, was tantulltuss heisst.
aber das buch mit diesen wunderschönen, bunt gemusterten socken musste ich haben. unbedingt! schliesslich habe ich nebst einigen anderen viralen handarbeitserkrankungen auch das müsterlistrickfieber.


mittlerweile gibt es das buch auch in englisch. das kann ich auch nicht besser als schwedisch. aber ich wollte es ja nicht um schwedisch zu lernen, sondern wegen den schönen mustern.

die ersten tantulltussocken wurden etwas zu klein und farblich stellte ich mir das ganze auch... wie soll ich sagen... harmonischer vor...



die zweiten strickte ich mit dickeren nadeln. diesmal wurden sie etwas zu lang... und farblich... wie soll ich sagen... ziemlich dezent...


aber ich habe ja noch viele gelegenheiten, mich sockenmässig zu steigern! das buch hat noch eine ganze reihe von die-muss-ich-unbedingt-haben-socken.
aber zuerst brauche ich jetzt noch eine neues frühlingsjäggli! und das eine und andere frühlingsblüsli oder -kleidli und ein röckli und für herr mo ein paar merinoshirts...

herzlich,

mo

Kommentare:

  1. Oh wie schön.... du bist ja ein wahres ENERGIERBÜNDEL!!!
    Herzliche Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. wie schön diese bunte socken*kunst zu meistern !
    sehe auch gerne die socken von Eeva vom blog : http://ohwienordisch.blogspot.fr
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde finde sie harmonisch und gerade richtig gemustert.

    AntwortenLöschen