Mittwoch, 30. November 2016

12tel blick november 16

das war ja zu erwarten! dass die blicke vom balkon im november nicht viel hergeben. allerdings... sooo viel weniger als die anderen monate dann auch wieder nicht...

am 27.11. sah es so aus:


mein wettergedächtnis ist ja bedenklich schlecht (das ganze übrige gedächtnis leider ebenfalls...)! aber ich glaube mich zu erinnern, dass es anfangs monat oben in den bergen ziemlich viel schnee gab. ansonsten kommt es mir vor, als hätte der föhn hier fast den ganzen monat getobt. ok, es war wohl doch nur eine woche, aber die hatte es in sich! und die restlichen tage war es bedeckt.
aber, wie gesagt; alles subjektiv!

heute war aber definitiv strahlender sonnenschein!


als wir um 9 uhr wegfuhren hatte die sonne aber noch längst nicht den talboden erreicht und als wir um 14.30 wieder daheim waren, hatte sie sich auch schon wieder verabschiedet.

im garten ist es ruhig geworden. die meisten tiere haben sich zurückgezogen. an warmen tagen liessen sich ab und zu noch ein paar kleine eidechsen blicken. und natürlich die vögel, die herr mo ja das ganze jahr füttert.


herr mo hat nun auch mit der neuen trockenmauer begonnen. eine zwischendurcharbeit für den winter sollte es sein.


aber wenn er in diesem tempo weiter macht, wird sie wohl noch vor weihnachten fertig...

 
herzlich,

mo


die anderen 12tel-blicke findet ihr wieder bei tabea





Kommentare:

  1. Wie heisst den eigentlich der Berg mit den varierenden Kostümen?
    Das Kragenmodel hat etwas geheimisvolles...
    Toll die Trockenmauer!
    Herzlich Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ja, der Föhn hatte es wirklich in sich. Egal ob Nebelkragen oder mit Sonnengold, der Blick ist immer herrlich.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Heute zeigt sich der Berg in seinem Novemberkleid.
    Aber der Hingucker ist die Trockenmauer.
    L G Pia

    AntwortenLöschen