Mittwoch, 22. Juni 2016

namenlos

merino! ich liebe dieses material ja sehr! es hat aber leider den nachteil, dass es immer so schnell kleine löcher gibt. die wachsen sich dann zu grösseren löchern aus. bei mir jedenfalls. und bei herr mo auch. gürtelschnallen, hundepfoten die aufmerksamkeit für das dazugehörige tier fordern, stachlige pflanzen... gründe gibt es viele.
seit ich die merino-shirts selber nähe, haben die dinger bereits vor dem ersten tragen löcher. manchmal jedenfalls.


so auch hier. dabei hatte ich doch eine so grosse freude an meinem ersten big-tee! der schnitt ist genau mein ding! einfach und doch raffiniert. und sitzt auf anhieb. davon wird es noch mehr geben!
aber eben; das löchlein! eine stecknadel war wohl etwas zu grob zu den zarten fasern.
zum glück habe ich aber nun dieses zauberding namens plotter.


so ist das shirt fürs erste gerettet.

nach der marita, der mamacita und eben dem big tee hatte ich dann noch ein paar blöde resten. jeder für sich zu wenig für ein weiteres kleidungsstück. aber zusammen ergaben sie noch ein raglanshirt


uff! das war knapp! sehr knapp! aber es hat gereicht!

was das nun alles mit 'namenlos' zu tun hat? die aufmerksame leserschaft hat es bestimmt bemerkt...


herzlich,

mo

Kommentare:

  1. mit fliegenden samen sieht das shirt noch schöner aus ;)

    AntwortenLöschen
  2. Und mir bleibt mal wieder nur bewunderung und es bitzeli neid ;-)
    Toll , die merino's und dank löchli noch schöner....das_elz

    AntwortenLöschen