Dienstag, 24. Mai 2016

gejammer

eigentlich kann ich mich ja nicht beklagen. mir geht es soweit gut. ich habe alles, was ich brauche und noch weit mehr.
aber irgendwie nervt mich gerade alles.
zuallererst das wetter! seit gestern wird es nicht mehr hell und es regnet nur einmal. oben in den bergen sieht man sogar wieder neuen schnee.
und dann ist da noch das gerüst am haus. 6 wochen steht es nun schon da. wir hatten mit 2 bis 3 gerechnet. es macht zusätzlich dunkel und ungemütlich, sogar wenn die sonne scheint. ausserdem macht es einen höllenlärm wenn der wind bläst und wenn die arbeiter darauf herum laufen.
ich weiss jetzt gar nicht, was mich mehr nervt; wenn die arbeiter tagelang auf sich warten lassen oder wenn sie auf dem gerüst und dem dach rumwerken. zusätzlich zum krach den sie unvermeidlich machen, beschallen die mit dem radio auch noch das ganze quartier. sie sind alle nett und machen ihre sache sicher gut, aber meine geliebte privatsphäre ist futsch, ich fühle mich dauernd unter beobachtung!
bis morgen abend sind die solarzellen montiert. sagen sie jedenfalls... was werde ich aufatmen, wenn dann mal alles vorbei ist!
aber was sag ich? alles vorbei? als nächstes soll der vorplatz neu gepflastert werden...

eigentlich sollte ich jetzt die steuererklärung machen und einiger bürokram wartet auch schon länger darauf erledigt zu werden...

aber ich glaube, ich schau mir jetzt erst mal die bilder vom sonntag an! vielleicht geht es mir danach etwas besser.
da war die welt nämlich ziemlich in ordnung! zwar hat der föhn wie wild getobt, aber die sonne schien und herr mo und ich hatten beide frei (was in letzter zeit weiss gott nicht oft der fall war).
um dem wind zu entfliehen haben wir einen ausflug in herr mo's alte heimat unternommen.
eine kleine wanderung durch die schwantenau

http://www.pronatura-sz.ch/schwantenau
da waren wir schon länger nicht mehr. dabei hat die schwantenau einiges zu bieten, was wir mögen; eine weite, fast einsame hochmoorlandschaft. hier fühlen wir uns jeweils wie in schweden.

ein spaziergang in einer anderen welt:
durch ganze felder von bachbummelä

 aufgelockert mit orchideen.

vorbei an
roten moorbächen und

heidelbeerstauden.

bei genauerem hinschauen
waren die etwas unscheinbaren heidelbeerblüten zu entdecken.

am wegrand trafen wir immer wieder
auf alte turpähüttli,

kleine hütten, die früher zur lagerung des abgebauten torfs genutzt wurden. sie sind zeugen einer zeit in der hier noch rücksichtslos torf abgebaut wurde.
heute steht das gebiet glücklicherweise unter naturschutz.

wir genossen noch ein wenig
 die ruhe in der natur

und bestaunten die schön gebaute triste, bevor wir uns, hungrig geworden, nach einsiedeln aufmachten.
hier wurden wir durch den trubel vor dem kloster ziemlich rasch wieder in die heutige zeit katapultiert...

egal! hauptsache, wir konnten wieder mal etwas sonne tanken und die seele baumeln lassen!

und jetzt mache ich mich an die steuererklärung...


herzlich,

mo



Kommentare:

  1. Vielen Dank für diesen erholsamen Spaziergang, vielleicht ist es dir ein Trost mein Gerüst steht auch noch!
    Liebe Grüsse
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. ...eine so schöne Wanderung, liebe Monika,
    die Weite, die Sonne, die ruhe...alles ist auf deinen Bildern zu erkennen und lässt große Entspannung vermuten...kein Gerüst steht alle Tage, sicher hast du es bald geschafft,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Habe zwar kein Gerüst aber sonst unzählige Baustellen...
    Und von Samstagabend bis gestern nach der Schur haben meine Felltussis mitgejammert, weil sie im Stall bleiben mussten ... Schafe scheren bei Regen ist echt ein Aufwand... Auch wenn nur 18 Mäntelchen in die Säcke wanderten!
    Da hätte ich eure Wanderung echt vorgezogen!
    Hebs fein ond nöds gäch mit äm Bürochram
    Herzlich Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. mir geht es meist besser wenn ich sehe wie schlecht es manch andere haben.... ich steh seit 8 uhr am bügelbrett! jetzt geht es dir sicher besser ;-)
    während das wasser in meiner "laura" sich wieder zu dampf transformeirt hab ich mir deine fotos angeschaut... einfach schön unsere schweiz...
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen