Montag, 29. Februar 2016

12tel blick februar 16

liebe 12tel-blickerinnen, wie macht ihr das eigentlich immer, dass ihr eure 12tel-blicke immer aus der gleichen perspektive abgelichtet kriegt? ich hab's versucht! echt! sicher hundert fotos hab ich geknipst! zu hoch, zu tief, zu weit rechts, zu weit links, zu schräg... aber nun lasse ich es gut sein!

hier also meine balkonblicke von letzten freitag, dem 26. februar.

zunächst die bergsicht:


oben hat es frisch geschneit, unten ist frühling.
der februar hat wettermässig alles gegeben. vorwiegend war er frühlingshaft warm, aber gegen ende hat er uns dann doch immer mal wieder schneeschauer beschehrt. unten im tal ist er jedoch nie lange liegen geblieben.
noch kein einziges mal waren wir rodeln und die schneeschuhe stehen weiter ungebraucht im keller...

dafür zeigt der gartenblick zeigt, dass herr mo fleissig war und die trockenmauer fertig gebaut hat.


nun geht's noch an den feinschliff. denn hinten wird die mauer nicht einfach nur aufgefüllt, sondern herr mo schafft gezielt lebensräume für die verschiedenen gartenbewohner wie wildbienen, hummeln  schmetterlinge, eidechsen usw. usw.

die ersten annäherungsversuche der frösche konnten wir leider nicht fotografisch dokumentieren. ebensowenig wie den ersten eidechsenbesuch auf dem balkon. aber immerhin scheinen die bienen auf ihren ersten pollensammelflügen genug musse zu haben, um ein wenig für mich zu posieren.


und auch die vögel


schätzen weiterhin das reichlich zur verfügung stehende futterangebot




herzlich,

mo


alle 12tel blicke vom februar sammelt tabea hier

http://tabea-heinicker.blogspot.ch/2016/02/12tel-blick-februar-2016.html







 
januar

januar



Kommentare:

  1. Ach liebe Frau Mo, ein guter Schritt ist doch getan und genug Schweizer haben sich besonnen und sind zur Abstimmung gegangen! Ich habe mich auch sehr erfreut am Film ( uiuiui, die Sprache war eine Herausforderung! ) und dem Blick auf die verschneite Alpenkette, auch vom Flieger aus. Ich mag sie so, auch deinen Berg! Vielleicht klappt es ja mal wieder mit einem echten Urlaub...
    Übrigens benutze ich jetzt ein Stativ beim 12tel BLICK, das hilft ein bisschen...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, du hast bestimmt recht, liebe astrid! vielleicht gibt es ja eine trendwende... gaaaanz langsam...
      wenn du dann mal einen 'echten' urlaub in der schweiz verbringst, dann machen wir was ab, gell!?

      Löschen
  2. :-)
    1. Ich suche mir einen ganz klaren fixen Punkt wo ich stehe - z. B. am rechten türrahmen anlehnen, direkt neben dem 5. Stock stehen...
    2. Ich verwende meine Speigelreflexkamera, die hat ein Fadenkreuz eingezeichnet. Und dann suche ich mir einen Fixpunt: die Dachspitze, eine deutliche Astgabel,...

    Ich wähle das Motiv schon danach aus, dass diese beiden Punkte ganz sicher das ganze Jahr über zu finden sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trotzdem ist er so schön dein Berg! Egal ob ganz gleich oder nicht!

      Löschen
    2. danke für die tipps! das schlimmste bei mir ist ja das schlechte gedächtnis, bzw. dass ich immer wieder meine, ein gutes zu haben... sich ein paar notizen machen wäre vielleicht nicht dumm ;-)

      Löschen
  3. Die Verlinkung vom Februarblick führt zum Januar Beitrag, das nur am Rande.
    Schön die verschneite Bergspitzte und die Meisen sind allerliebst.
    Das mit der zweiten Röhre kann ich auch nicht verstehen. Was auf einer Lüge aufgebaut wird hat normal kein bestand!
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank, liebe pia für den hinweis und für deinen besuch bei mir!

      Löschen
  4. ...ich hatte mich an einem Baum gelehnt, und zu wissen, von wo aus ich fotografiert habe,
    der ist nun leider gefällt...noch steht der Stumpf, aber bald werden die Bagger kommen, um die Leitungen zu verlegen...Hauptsache, der Bildausschnitt stimmt so ungefähr, damit die Veränderungen sichtbar werden...
    deine Motive sind so schön...und der Vogelbesuch an den Futterstellen auch,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mein balkon ist ja nicht riesig, aber ich schaffe es noch nicht mal, mir zu merken, wo ich da genau gestanden habe. aber ich glaube, ich gebe mich auch mit 'ungefähr' zufrieden ;-)

      Löschen
  5. Du wohnst im Paradies! Dieser Blick auf den Berg ist ja schon ein Knaller, aber was Dein Mann aus eurem Garten macht aber auch!
    Wenn ich auf meine Futterhäuschen im Garten schaue und grad wieder die Vögel weg sind, weil ich es wieder vertrödelt habe rechtzeitig Futter aufzufüllen denk ich an Euch und wie gut es Euren Vögeln geht. Und dann beeil ich mich immer schnell mit dem Auffüllen! Also sende ich mal einen freundlichen Gruß von den fränkischen Vögeln in die Schweiz, sie bedanken sich, dass Ihr als so gutes Beispiel voran geht und mich motiviert :-)
    Ich bin auch ganz beeindruckt von Deiner Näh- und Strickwut, da geht ja richtig was ab! Toll!
    Ich les grad wieder mehr, hab gerade so viele gute Bücher. Meine Kreativität tobt dafür in der Werkstatt :-)
    Habt eine gute Zeit,
    viele liebe Grüße,
    Kerstin♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. viele gute bücher? was liest du denn so? ich sollte wohl auch schläuer wieder mehr lesen... mein kleiderschrank würde es mir danken ;-)

      Löschen
    2. Zur Zeit lese ich den neuen Fred Vargas Krimi, ich liebe ja die Adamsberg Krimis und habe sie alle gelesen.
      Davor las ich Schiffbruch mit Tiger, das ist ja schon älter. Nachdem wir vor einigen Jahren die großartige Verfilmung gesehen hatten, wollte ich das Buch erst mal nicht mehr lesen. Jetzt hatte ich aber schon wieder vieles vergessen. und ich fing mal damit an, konnte mir aber nicht vorstellen, dass es mich reißt...das hat es aber!! Ein unglaubliches Buch mit tollem Ende, was leider viel zu wenige Bücher von sich behaupten können, ich musste ganz arg weinen vor Ergriffenheit.
      Und davor las ich Julie Oringer "unter Wasser atmen" Als ich ein paar Seiten gelesen hatte und die Geschichte plötzlich zu Ende war, merkte ich dass es sich um Kurzgeschichte handelte. Oh ne, dachte ich, ich hatte es einfach im Sozialkaufhaus so rausgeanglt, weil ich das Cover gut fand und glaubte schon mal von dem Buch gehört zu haben. Ich bin aber kein Kurzgeschichten-Fan. Dann war aber diese erste Geschichte so gut, dass ich doch weiterlas. Und ich fand es einfach großartig. Von dieser Schriftstellerin habe ich mir dann gleich mal nen dicken Schmöker geholt, "die unsichtbare Brücke". Da freu ich mich auch schon drauf :-)
      So, jetzt habe ich Dir auch schon einen Roman geschrieben...in der Lesezeit ist auch schon fast ein T-Shirt flöten gegangen, oder?
      Ach ja, demnächst kommt ja dann auch ein neuer Irving raus, das ist ja mein absoluter Lieblingsschriftsteller, da gehts dann weiter...
      Hab einen schönen Sonntag♥
      Gut nacht, ich geh jetzt lesen ;-)

      Löschen