Mittwoch, 12. August 2015

12 am 12.08.

das wird ja wieder äs tägli!

da schmeisse ich doch gleich mal den freilufttumbler an

dann das allmorgendliche schneckeneinsammelritual
(sie halten sich heute in grenzen weil es nicht geregnet hat)

das allmorgendliche tausendfüsslereinsammelritual
(ja, die viecher sind mittlerweile oft doppelstöckig unterwegs...)

und endlich das allmorgendliche kaffeeritual

aber nun zur arbeit!
(habt ihr was gemerkt? hach! es ist so toll!)

die ersten, noch sonnenwarmen tomaten geerntet. besser geht nicht!

und wer errät, was das ist, darf sich ein paar davon abholen. die ernte wird reichlich und ich mag sie nicht so besonders...

mit madam l. toben

ein paar reihen stricken.
(ja, ich habe brav am 1. august damit begonnen und ja, ich weiss, wahrscheinlich bin ich wieder mal die langsamste und der schal wird, wenn überhaupt, mit etwa einem jahr verspätung fertig...)

nur noch zweimal schlafen!
(hingehen! es lohnt sich!)

so, und nun gehe ich sternschnuppen gucken!

lust auf mehr 12/12-er bilder? hier gehts lang!


herzlich,

mo

Kommentare:

  1. Das sind doch zwei Sorten Gurken! Die wachsen bei mir inzwischen schon als Unkraut... vor allem die kleinen. Die grösseren Zitronengurken habe ich dieses Jahr leider nicht. Ich finde sie mega fein...
    Ich würde mich über ein paar Kernen von der Zitronengurke mega freuen!!!! Abholen wird aber schwieriger......
    Lg Rita

    AntwortenLöschen
  2. Da geht es aber recht lustig zu in eurem Garten, der Nachwuchs ist euch sicher. Schade, dass ich hier im Flachland verzichten muss auf Freilufttumbler mit einer solchen Aussicht!
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Ach, die Berge! Schön habt ihrs. Aber die Gurken will ich auch nicht. Ich bin ganz froh, dass sie nicht mehr unseren kompletten Holunder durchwachsen. Liebe Grüsse! Stefanie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gute idee! nächstes jahr könnte ich die eigentlich im alten, halb abgestorbenen apfelbäumchen wuchern lassen...

      Löschen
  4. Die Gurken hatte ich auch mal im Garten. Hübsch aber nicht schmackhaft...
    Wundervoll (neben dem Panorama - NEID!) finde ich deine Strickerei! Ganz klassische Farben, total schön! Ich schwöre mich nie weider über Tausendfüßler lustig zu machen! Bei meiner täglichen Schnecken-Schleim-Runde denke ich immer weider mal an dich und deine Vielfüßler. Nähen ist wie stricken. Wenn mans mal kann, dann kann mans. Und wenn man das Bedürfnis hat das können aufzuwärmen, dann tut man es. Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin sicher: irgendwann nähe ich wieder! irgendwann! ;-)
      und meinetwegen darfst du gerne weiter lachen. würde ich auch, wenn ich mir auf meinen morgendlichen runden zugucken würde :-D

      Löschen
  5. das ist so ein schöner tag :-)

    herzlichst -maya

    AntwortenLöschen
  6. Solche Gurken hab ich noch nie gesehen, auch keine knutschenden Schnecken und schon gar nicht reitende Tausendfüssler!!!
    Frohes Stricken wünsch ich noch und auch sonst alles Liebe,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, liebe kerstin. da bin ich jetzt aber froh, dass ich etwas zu deiner allgemeinbildung beitragen konnte ;-).

      Löschen