Sonntag, 26. Juli 2015

moorwanderung

vorgestern war noch sommer. hochsommer! also ein picknick in den rucksack und rauf nach rothenthurm. dort weht meistens ein etwas kühleres lüftchen.


hier befindet sich das grösste zusammenhängende hochmoor der schweiz
und hier gibt einen 11 km langen moorweg


wir spazieren vorbei an alten turpähüttli (torfhütten)


durch weite moorflächen


begegnen immer wieder dem flüsschen biber


biber sehen wir zwar keine, dafür aber


 einer bunten vielfalt an pflanzen und insekten


wir wähnen uns in skandinavien




und erinnern uns daran, wie wir als kinder im farn verstecken gespielt haben


herr mo, weisst du, wie diese pflanze heisst? das blatt erinnert an enzian...


gerbälä... hmmm?


ach so: weisser germer!
einmal mehr freue ich mich an meiner blumen-app (noch genialer wäre es natürlich, wenn ich einfach ein foto einscannen könnte und mir das handy sagt, welche pflanze ich da habe... kann das mal schnell jemand erfinden?)


nochmal über die biber und schon bald sind wir in biberbrugg, dem ziel unseres ausflugs.

die wanderung ist sehr einfach und ohne nennenswerte steigungen. wir werden sie bestimmt im herbst wiederholen, wenn das moor farbig leuchtet.


herzlich,

mo

Kommentare: