Freitag, 10. Juli 2015

appetitliches

im moment ist ruhe. dem trockenen wetter sei dank, haben sich tausendfüssler und schnecken verkrochen.

nutzen wir doch die gelegenheit um mal wieder zu schauen, was sich im garten sonst so tut. das ist nämlich so einiges.

das geissblatt, welches hoffentlich irgendwann einmal das balkongeländer überwuchern wird, hat seine allererste blüte geöffnet. sie riecht bereits ganz betörend!

auch die schokoladenkosmee sollte köstlich riechen. wie es der name sagt, nach schokolade. bis zu meinen riechzellen ist das zwar noch nicht vorgedrungen, aber ich stecke da heute nachmittag, wenn es schön warm ist, nochmal meine nase rein.

dann wuchert überall der boretsch. die hummeln lieben ihn. aber es hat genug, um ein paar blätter und blüten zu ernten. daraus gibt es dann einen feinen kräuterquark.

uiii! an der feige habe ich meine helle freude! nie hätte ich gedacht, dass wir im ersten jahr schon ein paar früchte ernten können. aber ich finde, es sieht ganz vielversprechend aus.

auch die trauben scheinen das heisse wetter zu mögen.

genauso wie die tomaten.

mit etwas glück gibt es vielleicht sogar ein paar peperoni,

oder vielleicht sogar eine aubergine?

einzig kirschen gibt es definitiv keine. die haben die vögel gefressen. behaupte ich.

herr mo füttert an der eibe nebenan die vögel und er behauptet, der baum sei alt und er habe gar keine kirschen gehabt.
aber ich kann es beweisen! vor zwei wochen waren da noch mindestens vier stück!

also, ich geh dann mal kirschen kaufen...
euch allen einen wunderschönen julisommerfreitag!


herzlich,

mo

Kommentare:

  1. Na, da wächst ja schon einiges! Borretsch liebe ich auch über alle Maßen!

    AntwortenLöschen
  2. der duft der schokoladenkosmee ist erst am abend wenn es sehr warm ist da. sehr schöne tomaten !
    liebe grüsse
    monique

    AntwortenLöschen