Freitag, 12. Juni 2015

12 am 12.06.

guten morgen!


mit einem kaffee geht das doch wesentlich besser!
heute zusammen mit herr mo. wir haben nämlich ab heute eine woche ferien. juhui!

aber zuerst etwas fitnesstraining,

den ökotumbler anwerfen

und dann machen wir uns auf den weg, um eine lange aufgeschobene pendenz zu erledigen.

wie sagt man so treffend; das unangenehme mit dem schönen verbinden? oder so ähnlich... egal!...
wir geniessen jedenfalls unser picknick an diesem wundervollen plätzchen,

liegen unbeschwehrt im gras, bestaunen die hübschen blümchen

und beobachten die...
nein, mössiö e.!

es werden keine schmetterlinge gejagt!!!

oh, der himmel überzieht sich! wir sollten uns langsam auf den heimweg machen

hoffentlich regnet es zuhause nicht!

schwein gehabt!

noch etwas rumflätzen und dann auf nach luzern!

hoffentlich regnet es dort nicht...

einen fröhlichen abend allerseits!


herzlich,

mo

mehr 12/12er-bilder gibt es heute wieder bei caro



Kommentare:

  1. Um deinen Öko-Tumbler beneide ich dich!!!
    Um den See auch! ( Ferien habe ich allerdings genug...)
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. den tumbler könnte ich dir gerne ab und zu ausleihen. die hälfte der windstärke würde längst ausreichen um die wäsche zu trocknen. für den see müsstest du hierher in die ferien kommen. den leihen wir nicht aus ;-)
      ♥ monika

      Löschen
  2. Was für ein Ort, um Wäsche aufzuhängen. Ich bin nur ein winzig kleines bißchen beeindruckt. Natürlich nicht besonders doll. überhaupt nicht. War das jetzt überzeugend genug? LG mila

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Einblick in deinen Tag! Sag bitte, dass das da hinter der Wäsche nicht der Ausblick von eurem Garten ist!! Das ist ja der Hammer!
    Hab ein wunderschönes, sonniges Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ach, schön bei euch. Auf der Wiese hätte ich auch gerne gerastet.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. nur kein neid! ;-) viele leute, die nicht hier aufgewachsen sind, können es sich nicht vorstellen, hier zu leben. ringsum hohe berge, keine weitsicht und die sonne verschwindet im sommer um 18.30 hinter den bergen. im winter scheint sie dann gerade mal 2 stündchen. aber mir gefällt es hier gaz gut. und für die weitsicht bin ich ja schnell in der höhe.

    AntwortenLöschen