Dienstag, 19. Mai 2015

gartenglück?

das hatte ich mir etwas anders vorgestellt...

da hat mich neulich jemand gefragt,  ob wir bereits ein gartenkonzept gemacht haben. öööhm... naja... wir dachten, wir gucken mal, was da alles bereits so wächst und gestalten den garten dann sukzessive zu einem naturgarten um... aber konzept?
die fragerin meinte, das könne man als konzept durchgehen lassen...

bei herr mo stapeln sich die gartenbücher. gartenglück, mein naturgarten - glück und geheimnis, gärtnern für tiere, der naturgarten, mein garten - ein bienenparadies, lebensraum gartenteich... und noch so um die hundert andere. ohne zu übertreiben!

mich hat das ja schnell überzeugt: viel idyllische bunte natur, fröschlein und schmetterlinge beobachten, den vögeln zuhören und vor allem kaum arbeit!

und nun? ich habe rückenschmerzen und muskelkater!

gut, den einen und anderen netten blickfang gibt es schon.

und der überlebenswille der pfingstrose, welche sich durch das Geröll herausgekämpft hat, begeistert mich!

dass der gartenteich noch keine augenweide ist und die fröschlein noch auf sich warten lassen, ist klar. der wurde ja eben erst bepflanzt und das wasser eingefüllt.

aber dass sich in der tierwelt vor allem die schnecken vermehren, das habe ich mir nicht so vorgestellt!

und auch die Zaunwinde, welche alles überwuchert, war so in meinem konzept nicht vorgesehen.
immerhin weiss ich bei den winden, dass ich sie ausrupfen darf. das ist zwar eher mühsam (man stelle sich einen rosenstock voll von winden vor!), aber von herr mo genehmigt.

aber sonst? was ist jetzt da erwünscht wild? was wuchert einfach nur alles zu und nimmt den anderen pflanzen das licht zum leben?

warum hat es da so blöde lücken, während der thymian unter dem frauenmäntelchen vor sich hin särbelt. aber wenn ich das frauenmäntelchen in seine schranken weise, dann gibt es ja nur eine neue lücke...
und überhaupt: bunt ist definitiv anders!

vielleicht hätten wir unser gartenkonzept etwas besser durchdenken sollen...

 
herzlich,

mo


Kommentare:

  1. ja, das ist so schwierig mit dem Garten! Mir fehlen da sämtliche grünen Daumen und Zehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bis jetzt habe ich mir eingebildet, diese (zumindest ansatzweise) zu haben ;-)

      Löschen
  2. ...gut Ding will Weile haben, liebe Monika,
    das wird schon...ich mußte vor allem lernen, dass nicht alles, was mir gefällt, hier auch Bedingungen zum Wachsen hat...seitdem ich mehr zu lasse und nur nach Bauchgefühl eingreife geht es uns viel besser -meinem Garten und mir,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, da hast du bestimmt recht! leider gehört geduld nicht zu meinen herausragenden eigenschaften... ich glaub, ich kauf mir jetzt eine bunte topfpflanze! ;-)

      Löschen