Donnerstag, 26. März 2015

12 monate, 12 bücher: märz

das war jetzt aber zäh...


'supergute tage, oder die sonderbare welt des christopher boone' von mark haddon begann ja ganz vielversprechend. die geschichte des 15-jährigen mit autismus hat mich sehr interessiert. vielleicht mag das buch ja kindern und jugendlichen das thema autismus oder 'menschen mit ungewohnten verhaltensweisen' etwas näher bringen. mir war die geschichte (vor allem das verhalten der erwachsenen) aber zu unglaubwürdig und sie hat mich rasch ziemlich gelangweilt.
ich bin halt doch mehr die krimileserin...

so war ich gar nicht unglücklich, als ich es in der hälfte weglegen 'durfte', weil der langersehnte neue jussi adler olsen veröffentlicht wurde.


 'verheissung' das verheisst einiges, oder? und als grosser fan von carl mørck, assad und rose musste ich mir deren 6. fall natürlich gleich reinziehen.
das gute vorneweg: ich habe das buch fertig gelesen. aber auch hier: eine unglaubwürdig konstruierte, abstruse geschichte... die spannung hielt sich bei mir sehr in grenzen... das kann er definitiv besser, der jussi adler olsen! schade!

dank claudia habe ich aber kürzlich die krimis von nicci french um die psychotherapeutin frieda klein entdeckt. der 'eisige dienstag' liegt schon auf dem nachttischchen bereit... ich freu mich schon!

nach drei monaten und einer bilanz von drei büchern, die mich gepackt haben, einem, das ich eher genervt fertig gelesen und zweien, die ich nach der hälfte beiseite gelegt habe, bin ich etwas ratlos, was die nächsten mindestens 9 bücher betrifft... ich möchte mich ja nicht durch mein jahresprojekt quälen, sondern die lust am lesen wiederentdecken!
falls also wieder mal jemand einen tipp hat... gerne her damit!

herzlich,

mo


Kommentare:

  1. ...mit Krimis kenne ich mich nicht aus, liebe Monika,
    da kann ich dir keinen Tipp geben, aber vielleicht was aus unserem Büchertauschschrank? wenn ich nicht irre, stehen da einige Krimis drin und ich könnte dir welche schicken...wäre ja auch spannend, ob sie dir dann gefallen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe birgitt, dein angebot tönt verlockend! was befindet sich denn so in deinem Büchertauschschrank?

      Löschen
  2. Hallo Mo,
    Hast du es schonmal mit Georg Haderer versucht? Den Bildern nach zu urteilen, lebst du irgendwo im Alpenraum ( ich habe mich bei dir zwar schon ein bisschen umgeschaut, kann aber nicht sagen, ob du in der Schweiz, in Österreich, oder Italien zu Hause bist. Nur, dass die Berge richtig hoch sind und die Täler eng. Viellecht kennst du diesen Autor schon, wollte ich damit sagen. Die Bücher von Jan Costin Wagner sind auch sehr gut geschrieben, Eismond ist glaube ich das erste von ihm! Als Nichtkrimi kann ich "das Sandkorn" von Christoph Poschenrieder sehr empfehlen!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe sandra, tipps von jemandem, der jan costin wagner mag, die müssten eigentlich stimmen ;-). die beiden anderen autoren kenne ich noch nicht. das werde ich aber rasch ändern! vielen dank für deine tipps!

      Löschen