Dienstag, 24. Februar 2015

12 monate, 12 bücher: februar

geht doch!


gebt mir einen spannenden krimi und ich bin für eine weile nicht mehr ansprechbar.
im februar fertig gelesen: 'blauer montag' vom autorenpaar nicci french.

eigentlich lese ich ja meistens skandinavienkrimis. bei den engländern habe ich immer so bilder von graugelockten damen à la agatha christie, lieblichen blumengärten oder düsteren landsitzen vor mir. zu brav, zu langweilig. dachte ich.
bis mir die liebe claudia ganz überraschend den ersten roman um die psychotherapeutin frieda klein geschickt hat.
das buch hat mir eines besseren belehrt; ein spannender plot, eine glaubwürdige protagonistin, auch die anderen 'darsteller' menschlich und mit ecken und kanten. gut; irgendwann war die auflösung absehbar und die allerletzte wendung war mir etwas too much.
aber alles in allem: der vielversprechende auftakt einer serie! liebe claudia; ich warte dann mal auf den dienstag ;-)!

herzlich,

mo

Kommentare:

  1. Liebe Monika,
    dein Kommentar bei mir heute zum Schicksal deiner Bienenvölker ging mir sehr nah. Meine Enkelin wollte dann gleich alles genau wissen und wir haben mal wieder über das Imkern geredet. Ich werde auch diese Auseinandersetzung mit weiterem Interesse verfolgen. Von einer anderen Leserin erfuhr ich, dass heute dazu im Landtag auch eine Anfrage gestellt wurde. Manchmal weiß ich auch nicht mehr, woher ich die Hoffnung nehmen soll, dass die Menschen schlauer werden...
    Übnrigens lese ich ja nie Krimis, aber die der Irin Tana French haben mich schon sehr zu fesseln gewusst... Da habe ich zumindest drei Bände gelesen. Vielleicht ist das ja auch was für dich.
    Ganz besonders liebe Grüße! Und natürlich drücke ich die Daumen fürs Bienenvolk!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank fürs daumendrücken! hoffen wir mal das beste!
      von tana french habe ich schon mal was gelesen. das hat mir auch sehr gefallen. danke für's erinnern!

      Löschen
  2. hi,hi,hi... das freut mich, dass ich deinen Geschmack getroffen habe.
    Ich fand es ja anfangs hauptsächlich spannend, wie das gehen soll mit einem Autorenpaar.
    Aber seither kann ich kaum erwarten, bis der neue Tag dann auch wirklich erscheint...
    Damit ich dann nicht allzulange warten muss, kaufe ich das Buch kaum ist es erschienen und lasse es
    danach einige Wochen «abhängen» ;-) Bis ich nicht mehr drumherum schleichen kann!
    Liebe Grüsse Claudia
    PS: für den Dienstag werden wir einen Kaffeetermin abmachen müssen, denn das könnte
    Posttechnisch etwas heikel werden... A-Post, oder so ;-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. waaaasss??? abhängen lassen??? einige wochen??? das würd ich nicht aushalten!!! ich kann es jetzt schon kaum erwarten, bis ich den neuen adler olsen verschlingen kann. keinen tag länger als nötig kann ich da warten ;-)!
      kaffee mit dir ist immer toll und mit dienstagskrimi erst recht! ja, machen wir bald mal was ab!

      Löschen