Donnerstag, 20. November 2014

aufgetischt: ryys und boor

lust auf ein feines winteressen?

riis = reis und boor = lauch (porree)

dieses lauchrisotto ist ein typisches urner gericht. es sieht vielleicht nicht sooo stylish aus, schmeckt aber wirklich lecker.


und es ist einfach zuzubereiten

für 4 personen:
eine zwiebel hacken, eine knoblauchzehe pressen und zusammen mit 2 tassen risottoreis in etwas butter glasig dünsten
2-3 stangen lauch, in nicht zu dünne scheiben geschnitten, beigeben und 2-3 minuten mitdünsten
mit etwas weisswein ablöschen
nach und nach ca. 1 lt. gemüsebouillon beigeben und unter gelegentlichem umrühren zu einem sämigen risotto kochen
nach belieben geriebenen (urner) bergkäse oder einem anderen würzigen käse unterziehen
mit gebratenen zwiebelringen servieren (die bestäube ich immer mit etwas mehl und röste sie in butter. so werden sie schön knusprig)

wer es noch währschafter mag, serviert eine siedwurst oder eine saucisson dazu

ä güätä!

herzlich,

mo

Kommentare:

  1. ich glaub das gits hüt bi üs zmittag....

    AntwortenLöschen
  2. Boor-Ryys! Wie ich diese schleimige Masse auf dem Teller gehasst habe.... ein Kindheitstrauma! Vielleicht sollte ich es mit deinem Rezept versuchen zu überwinden? ;-)
    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hm... das gabs doch gar nicht so oft? aber stimmt, damals hat mir das auch nicht so richtig geschmeckt. aber mein esstrauma war ja eher die fleischsuppe... bähhh!

      Löschen
    2. Für meinen Geschmack gabs das jedenfalls viel zu häufig. Aber nicht ganz so oft wie Fleischsuppe... auch nicht gerade eine meiner Favoriten ;-)

      Löschen